Alpina Sports // Website
Christian Grasmann on his road bike

04/2019 // Christian Grasmann

Conquer the City - München

Auf dem Fahrrad erlebt man die Welt mit anderen Augen, aus einer anderen Perspektive. Das Fahrrad ist perfekt, um eine Stadt zu entdecken. Schneller als zu Fuß – und nicht selten auch als Bus, Bahn oder das Auto. Und noch dazu: flexibel. Schnell von A nach B, vom Café in den Park, runter an den Fluss, zum See, kurz noch ein Eis essen. Das Fahrrad bringt dir deine Ziele näher. All´ deine Ziele. Unsere Freunde zeigen euch die Lieblings-Spots ihrer Stadt und wie man sie am besten erreicht. Folgt ihnen durch die Stadt, entdeckt sie – erobert sie! Conquer the City!

 

Frischer Kaffee steht auf dem Frühstückstisch, das Morgenprogramm läuft im Radio. Es ist 8 Uhr, die Stadt wacht auf. Langsam startet der neue Tag. Christian Grasmann klappt sein Visier runter. Ab ins Getümmel. Unter seinem Fixie rauscht der Asphalt vorbei. Er fließt mit dem Verkehr. Ohne Stress, ohne Sorgen. Das erste Ziel des Maloja Pushbikers: die Bavaria, die Theresienwiese. Die Bronzestatue ist die Patronin Bayerns. Wir sind in München. Im September ist hier nicht an Radfahren zu denken, Festzelte, Fahrgeschäfte, Fressbuden und über sechs Millionen Besucher bevölkern dann das Oktoberfest auf der Wiesn. Jetzt ist es eine Insel der Ruhe inmitten von München. Kein Autoverkehr, nur Radler und Fußgänger. Hier arbeitet Christian Grasmann an seiner Fixie-Technik, trainiert das Skidden, also das Bremsen ohne Bremsen und dreht eine schnelle Runde.

Christian Grasmann in München vor dem Siegestor und der Bavaria Statue

Weiter geht es zum Viehof. Durch Hochseecontainer hindurch, an Graffitis vorbei. Christian Grasmann liebt die Kultur genauso sehr wie seinen Sport. Während nachts die Bässe im Bahnwärter Thiel, den es in München seit 2015 auf dem Gelände der ehemaligen Großviehhalle gibt und mittlerweile Kult in der Stadt an der Isar ist, wummern, genießt Grasi auf seinem Rad die Aufbruchsstimmung des Viertels, lässt sich davon inspirieren. Ohne Rad kehrt er hier immer wieder hin zurück, besucht Theater, Konzerte und Lesungen – die Clubnächte lässt der Profi-Sportler dagegen meistens aus.

Christian Grasmann bei einer Kaffeepause


Ludwigstraße, Siegestor, Leopoldstraße. Der Weg ist das Ziel, aber der Weg von Grasi hat auch eine Endstation: die L`Osteria am Nordbad. Mit Freunden diskutiert er hier bei Pizza, Pasta, Espresso und Grappa über die letzten Rennen, Touren und Erfolge. Auch das gehört zum Sport, auch das ist Kultur.

Schau' Dir die Story auch auf Youtube an!

Portraitbild von Christian Grasmann als Youtube Teaser
Sprache auswählen