Alpina Sports // Website
Freerider Bastian Huber

09/2018 // Basti Huber

Project manager, dad, skier

Winter ist nicht gleich Winter. Jeder verbindet mit der kalten Jahreszeit etwas anderes, jeder kann seine eigene Winter-Geschichte erzählen. Egal ob Hobbysportler oder Profi-Freerider. What Makes Your Winter? Diese Frage haben wir unseren Athleten gestellt: Um herauszufinden, wie vielseitig, besonders und spannend unsere Lieblingsjahreszeit sein kann.

Skitouren bis in den Frühsommer hinein: ich versuche den Winter so lange wie möglich zu genießen.
Draußen unterwegs zu sein, macht den Kopf frei.

Die Berge faszinieren Sebastian Huber. Schon immer. Und zwar so sehr, dass er vor 17 Jahren seine Heimat in Deutschland verlassen hat – um in die Alpen zu ziehen. Genauer gesagt: nach Innsbruck. Er hat sich in sein neues zu Hause verliebt und ist geblieben, hat dort eine Familie gegründet und seine Leidenschaft entdeckt: den Winter und das Skitourengehen. Je wärmer es im Frühjahr wird, desto weiter nach oben geht Sebastian. Er ist auch noch lange unterwegs, wenn die Skilifte die Saison bereits für beendet erklärt haben. Weit oben im Gebirge verlängert er so seinen ganz eigenen Winter. Fernab vom Alltag, von all dem Stress und Trubel. Auf dem Berg ist er ganz für sich allein, findet Zeit und Raum, um den Kopf freizubekommen.

Abseits des Backcountrys, unten im Tal, in seinem Berufsleben ist der 36-Jährige Projektmanager in einer Sport- und Maketingagentur. Dabei produziert er große Film- und Fotoprojekte, organisiert Events und betreut Athleten im Bereich Freeskiing und Trailrunning. Er ist also am Puls der Zeit in der Outdoor-Szene. Und verbindet damit seine Profession und Passion perfekt. Sebastian ist Skifahrer. Sebastian ist Projektmanager. Und er ist Vater. Seinen beiden Kindern versucht er seine Leidenschaft langsam näher zu bringen. Indem er mit ihnen so oft es geht auf den Anfängerhügeln rund um seine Heimat übt. Rauf mit dem Tellerlift, runter mit dem richtigen Flow. Sebastians Begeisterung springt über – seine Kids lernen schnell und wollen mittlerweile gar nicht mehr runter von den Ski. Die Berge, der Powder, die Ruhe, den Spaß auf den Ski mit der Familie teilen. Das ist es, was den Winter für Sebastian so besonders macht. Viele finden, dass der Winter kürzer sein könnte. Für Sebastian kann er gar nicht lange genug dauern.

Ich kann mir nicht mehr vorstellen, wo anders zu leben.

Bastis Lieblingsprodukte

Sprache auswählen