Alpina Sports // Website
Trail Check - AlpineBiking

08/2019 // AlpineBiking

Trail Check - AlpineBiking

Kein Enduro ohne Trail. Zum Glück ist die Auswahl an Trails groß. Das bedeutet aber auch: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Deshalb werden unsere Freunde und Athleten in unregelmäßigen Abständen ihre Lieblings-Trails vorstellen und bewerten. Tipps, Inspiration und Motivation inklusive. Denn das Leben ist zu kurz, um schlechte Trails zu fahren.

Unsere Freunde von AlpineBiking stellen euch im ersten Alpina Trail Check drei Trails vor: den Monte Tamaro im Tessin, den Blindseetrail von der Grubigalm hinunter nach Leermoos sowie den Bormio 3000. Viel Spaß bei der Lektüre – und dann beim Nachfahren auf den Trails.

 

Monte Tamaro

Schwierigkeit: rot

Flow: ♥ ♥ ♥ ♥

Charakteristik: Naturtrail, Wurzeln, Steine. Im oberen Teil alpines Gelände mit wundervolle Aussicht und wenig Schwierigkeiten. Der mittlere Teil im Wald ist recht fordernd mit einigen Felspassagen und kurzen, knackigen Uphills.

Besonderheiten: Vor allem beim Hochtreten und oberhalb des Waldes grandioserer Rundumblick – wenn das Wetter mitspielt.

Länge: 14 km Trail

Zeitaufwand/Abfahrt: Je nach Fahrkönnen als Tagestour planen. 

Höhenmeter Aufstieg: Gondel übernimmt den Großteil des Aufstiegs. Danach mäßig steil und durch groben Schotter und Steine ca. 300hm zusätzlich bergauf. Kann natürlich auch von unten gefahren werden. Zurück zur Gondel müssen knapp 100hm auf 10km gefahren werden.

Höhenmeter Abfahrt: 1500 hm

Ausgangspunkt Tal: Rivera (Tessin), Schweiz

Startpunkt Trail: Capanna Tamaro

Persönliches Fazit: Grandioser Trail der durch seine Länge und die vor allem im mittleren Teil schwierigen Passagen recht anspruchsvoll ist. Jedoch bei entsprechendem Fahrkönnen (S2 einzelne S3 Stellen) sehr flowiger und spaßiger Trail.

Erfahre noch mehr auf dem AlpineBiking Blog.

Blindseetrail

Schwierigkeit: blau

Flow: ♥ ♥ ♥ ♥

Charakteristik: Stark ausgebauter Naturtrail. Der Trail wurde über die letzten Jahre sehr stark entschärft und für Mountainbiker hergerichtet.

Besonderheiten: Die Aussicht sowohl oben im Skigebiet als auch unten, oberhalb des Blindsees, ist wunderschön. An die Badehose denken, um sich nach dem Trailvergnügen abkühlen zu können.

Länge: 7km

Zeitaufwand/Abfahrt: ca. 1 Stunde

Höhenmeter Aufstieg: Gondel bringt einen bis deutlich oberhalb vom Trail und nur ein ganz kurzer Teil muss hoch getreten werden.

Höhenmeter Abfahrt: 650hm

Ausgangspunkt Tal: Lermoos, Österreich

Startpunkt Trail: Grubigalm

Persönliches Fazit: Der Blindseetrail bietet ein wunderschönes Panorama und ist recht einfach zu fahren. Wer einen „echten“ Naturtrail erwartet, wird leider etwas enttäuscht. Dafür ist der Trail für alle Könnerstufen geeignet.


Bormio 3000

Schwierigkeit: rot

Flow: ♥ ♥ ♥ ♥

Charakteristik: Naturtrail, Steine, Wurzeln und Wiese Von der Bergstation geht es in alpinem Gelände über große Steinplatten recht flowig bergab. Achtung: akute Snakebitegefahr! Der Trail zieht sich in einer schier endlosen Kurve dahin und führt nach kurzem Zwischenanstieg in den Wald. Der Trail bietet somit alles von Steingerumpel über flowige Almwiesen hin zu natürlichen und wurzeligen Waldtrails.

Besonderheiten: Alpines Gelände mit sensationellen Ausblicken. Verschiedenste Stellen zum Fotografieren und anhalten und innehalten. Der See nach ca. 1/3 der Strecke ist sehr erfrischend.

Länge: 16km Trail

Zeitaufwand/Abfahrt: Je nach Fahrkönnen als Tagestour planen oder in St. Caterina noch Trails dranhängen.

Höhenmeter Aufstieg: Die Gondel führt bis nach ganz oben zum Traileinstieg. Auch aus St. Caterina kann man einfach über die Straße zurück nach Bormio rollen.

Höhenmeter Abfahrt: 1600hm 350hm Uphill auf die gesamte Strecke.

Ausgangspunkt Tal: Bormio, Italien

Startpunkt Trail: Bergstation Bormio 3000

Persönliches Fazit: Trail der eindeutig der Kategorie EPIC zugeordnet werden kann. Ewig lang, gefühlt nicht weniger werdende Tiefenmeter, von jedem Untergrund etwas dabei – umrahmt von einer traumhaften Bergkulisse.

Erfahre mehr auf dem AlpineBiking Blog